Böden von Wohnfloor – gehen wie auf Wolken

Die Auswahl an Bodenbelägen ist mannigfach und vielfältig. Welcher Boden passt zu mir? Welcher Belag erfüllt meine Anforderungen am besten? Diese und andere Fragen klräen wir zusammen mit Ihnen. Damit auch Sie auf Wolken gehen.

Wohnfloor – auf die Beratung kommt’s an.

Teppiche / abgepasste Teppiche

Textile Bodenbeläge bieten zahlreiche Vorteile: Zum einen bestechen sie durch ihre Vielfalt an Farben, Mustern und Strukturen. Zum anderen bieten sie hohen Gehkomfort, schonen Gelenke und Wirbelsäule und bieten eine hohe Trittschalldämmung.

Darüber hinaus sind moderne Teppichböden pflegeleicht und verbessern die Lufthygiene spürbar, indem sie Keime und Staubpartikel bis zur nächsten Reinigung festhalten. Aus diesem Grund eignen sie sich besonders für Allergiker.

Sauberlauf

Ein Sauberlauf ist der ideale Belag für jeden Eingangsbereich. Wichtig dabei: eine hohe Qualität, da er verhindern soll, dass der Schmutz nicht allzu weit in den Wohnbereich vordringt. Ein weiterer Vorteil: Reinigungskosten können wesentlich gesenkt werden.

Parkett und Laminat

Holz ist zeitlos schön. Dutzende Holzarten und Farbschattierungen eröffnen in Verbindung mit unterschiedlichen Verlegetechniken grenzenlose Möglichkeiten für die individuelle Gestaltung Ihrer Räume. Holz schafft eine warme Atmosphäre als ideale Grundlage für besonderes Wohnambiente. Darüber hinaus unterstreicht es den Charakter eines Raumes in Altbauten ebenso wie in zeitgemäßer Architektur.

Vinyl

Vinyl verleiht Ihrem Boden Vielfalt. Diese Beläge sind für fast alle Anforderungen im Wohnbereich geeignet. Je nach Qualität ist Vinyl die perfekte Grundlage für extreme Belastungen. Ob  homogene (einschichtige), heterogene (mehrschichtige) oder Verbund-Bodenbeläge, die Gestaltungsvielfalt ist enorm. Auf Wunsch sind auch Intarsien oder Friese möglich.

Kork

Kork ist ein durch und durch ökologischer Bodenbelag. Die Korkeiche, von der der Kork stammt, wird alle zehn Jahre von ihrer Rinde befreit, ohne dass der Baum Schaden nimmt. So liefert jede Pflanze im Laufe ihres Lebens bis zu 100 kg dieses einzigartigen Rohstoffes, der sich durch seine technischen und physikalischen Eigenschaften auszeichnet: Kork ist sehr elastisch, wirkt wärme- und schalldämmend, ist wasserabweisend, widerstandsfähig und über viele Generationen hinweg haltbar. Kurzum – Kork ist der perfekte Bodenbelag.

Linoleum

Linoleum ist ein Belag, der auf eine mehr als 150-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken kann. Warum? Ein ganz entscheidender Vorteil ist seine Herstellung: Linoleum besteht 97 % aus nachwachsenden Rohstoffen. Das sind u.a. Leinöl, Naturharze, Holz- und Kalksteinmehl, Jute sowie ökologisch unbedenkliche Farbpigmente. Es kommt dabei ohne chemische Zusatzstoffe aus und bietet eine enorme Vielfalt an Strukturen und frischen Farben. Dadurch bieten sich bei der Gestaltung Ihres Bodenbelages beinahe unbegrenzte Möglichkeiten.

Terrassendielen

Mit Terrassendielen aus Holz holen Sie sich ein Stück Natur in Ihren Wohn- und Relaxbereich. Denn Holz macht sich gut. Egal, ob im Garten, auf der Terrasse, auf dem Balkon oder rund um den Pool.

Und das Beste: Je nach Holzart sind die Dielen teilweise jahrzehntelang haltbar und darüber hinaus relativ leicht zu reinigen und zu warten.

Unterkonstruktionen

Doppelböden

Ein Doppelboden besteht aus Platten, die im Standardraster von 600 x 600 mm auf höhenverstellbaren Stahlstützen verlegt werden. Als Trägermaterial dienen hochverdichtete Span- oder Kalziumsulfatplatten. Der Wahl der Oberbeläge sind fast keine Grenzen gesetzt.

Der Vorteil: So entstandene Hohlräume können für Installationen jeglicher Art genutzt werden. Doppelböden kommen oft in Büro- und Verwaltungsgebäuden, Technikräumen usw. zum Einsatz.

Schwingböden

Schwingböden haben eine über 70-jährige Tradition und finden oft in Turn- oder Sporthallen Verwendung. Ein Schwingboden besteht auf einer Holzkonstruktion, die punktuell gelagert, biegsam und schwingend ist.