Es werde Licht: Lichtplanung von Wohnfloor

Und es wurde Licht. So berichtet das heilige Buch über die Anfänge, Buch Genesis 1.3. Damit war es für den Allmächtigen scheinbar auch getan: Er wandte sich der übrigen Schöpfung zu – und überließ es damit den Menschen dem Licht Herr zu werden. Es dauerte aber wohl ein paar Millionen Jahre bis wir überhaupt Feuer machen konnten. Es war sehr heiß, flackerte und warf ein eher schwaches Licht. Erst tausende Jahre später zwängt die folgenreiche Erfindung der Elektrizität das Feuer 1880 in einen luftleeren Glaskolben und lässt diesen hell leuchten – die Glühbirne.

Lichtdesign Wohnfloor Foto: MOOOI
Ein gutes Lichtkonzept ist die halbe Miete: Es unterstützt unser Schaffen, steigert den Wohlfühlfaktor und kann die Ästhetik eines Raumes ebenso subtil unterstreichen, wie spektakulär in Szene setzen.

Mit der Erfindung der Glühbirne ist der Siegeszug der Lichttechnik bald nicht mehr aufzuhalten – die folgenden 138 Jahre bis heute stehen ganz im Zeichen von Energieeffizienz und Leuchtkraft. Die fortschreitenden Verbesserungen eröffnen immer neue Möglichkeiten das Licht zu bändigen: Leuchtmittel (Glühbirne, Halogenlampe, LED, …), Leuchtkörper (Lampenformen) und Lichtplanung (Beleuchtung, Ausleuchtung, Wahrnehmung) bieten völlig neue Wege unseren Lebensraum zu gestalten. Und auch Psychologie und Medizin haben ein Wörtchen mitzureden, denn unsere optische Wahrnehmung ist eng mit unserem Wohlbefinden verbunden. Qualitative Lichtplanung steigert die Lebensqualität, denn Licht wirkt auf Augen, Kopf und Körper. Und das immer und allgegenwärtig – sonst tappt man nämlich wortwörtlich im Dunkeln.

Lichtmacher.Lichtplanung.

Mit der Sonne ist das ja so eine Sache. Jeden Tag spielt sie von Morgendämmerung bis Abendrot ein beeindruckendes Licht- und Farbenspiel. Die Welt sieht dabei kontinuierlich anders aus, denn die Sonne ändert ihre Himmelsbahn mit den Jahreszeiten. Das ergibt auf der Erde 365 verschiedene Licht-Tage. Der Wetterbericht verkompliziert die Sache zusätzlich: Wandernde Wolkentürme verdunkeln uns mit unberechenbarer Naturgewalt das Tageslicht und schaffen damit fortlaufend wechselnde Lichtverhältnisse in unseren Lebensbereichen. Eine intelligente und effiziente Lichtplanung stellt also eine ausgesprochen komplexe Aufgabe dar, die unzählige Faktoren berücksichtigen muss. So brauchen wir an unserem Arbeitsplatz beispielsweise eine Beleuchtungsstärke (ortsabhängige Helligkeit, gemessen in Lux (lx), also Lumen (lm)/qm) von 500lx um optimale Konzentration und Leistungsfähigkeit zu garantieren. In unseren Wohnräumen genügt eine entsprechend geringere Leuchtkraft von etwa 77 Lux, abhängig vom ganz persönlichen Wohlfühlfaktor. Zum Vergleich: Die Sonne schafft sogar an einem leicht bewölkten Tag um die 25700 Lux (Mittags, Sonnenzenit) und leuchtet unsere Außenräume damit natürlich bestens aus. Wie weit sich dieses Tageslicht auch in den Innenräumen nutzen lässt, hängt von Architektur, Fassadenfensterfläche, Tageszeit und geographischer Lage ab. In den meisten Fällen müssen die wechselnden Lichtverhältnisse auch tagsüber in den Innenräumen angepasst werden: Von Beschattungsmöglichkeiten, Sonnen- und UV-Schutz bis hin zu intelligenten Lichtlösungen die das Tageslicht entsprechend sinnvoll ergänzen, bietet eine professionelle Lichtplanung kompetente Lösungen mit Mehrwert. Warum? Ein nachhaltiges Lichtkonzept unterstützt unser Schaffen, steigert den Wohlfühlfaktor und kann die Ästhetik eines Raumes ebenso subtil unterstreichen, wie spektakulär in Szene setzen. Es macht also durchaus Sinn diese anspruchsvolle Aufgabe in die Hände von Spezialisten zu legen: Unseren Experten von Wohnfloor zum Beispiel. Wohnfloor bietet nämlich – neben einer umfassenden Analyse des Wohnraums – maßgeschneiderte Farb- und Lichtkonzepte.

Und er sah, dass es gut war. Individuelle Lichtlösungen. 

Beratung, Analyse, Planung, Montage und Service: Wir bieten individuelle Lichtlösungen für alle Lebenslagen. Büros, Hotels, Restaurants, Wohnanlagen, Eigenheime und Außenanlagen werden so in das richtige Licht gerückt. Das beginnt bei der richtigen Ausleuchtung von Arbeitsflächen, und ist beim indirekten Ambient-Light für gesellige Stunden noch lange nicht zu Ende. Wo die Sonne die Beleuchtung unserer Lebensräume im Stundentakt und je nach Jahreszeit ändert, fügt sich intelligente Lichtplanung von Wohnfloor lückenlos in unseren Alltag, ergänzt das natürliche Licht sinnvoll und spart so Energie, Kosten und Nerven. Technologie und Innovation sind dabei neben Erfahrung und Kreativität wichtige Partner für die optimale Lichttechnik und ansprechende Ästhetik. Wohnfloor schnürt daraus ein attraktives Gesamtpaket nach Maß und versucht dabei die Umweltbelastung und die Strahlung in den Räumen so gering wie möglich zu halten. „Innovativ, fair und nachhaltig“, lautet unser Credo. Die lange Liste ihrer Referenzen spricht für sich: Vom WIFI-Campus in Dornbirn bis zum 5-Sterne Wohlfühl-Resort in Leermoos – Licht ist Leben. Und wenn es Licht wird, wollen wir eben auch sehen, dass es gut ist. Genesis in Ehren.